Juso Thurgau wählt neues Präsidium und Sekretariat

An der ausserordentlichen Jahresversammlung vom 25. August in Frauenfeld wurde das Co-Präsidium bestehend aus Rahel Geyer und Flavio Brühwiler feierlich verabschiedet. Die JungsozialistInnen bedankten sich herzlich bei den beiden langjährigen Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement und Enthusiasmus.

Die mit 24 Genossinnen und Genossen gut besuchte Veranstaltung wählte Beat Schenk aus Kreuzlingen einstimmig zum neuen Präsidenten. Für das Co-Sekretariat stellten sich Nicole Bänninger und Lars Kohlfürst zur Verfügung. Auch sie wurden einstimmig gewählt.
Die Versammlung beschloss ausserdem die Parolen für die Volksabstimmung vom 25. September:
Nein zum neuen Nachrichtendienstgesetz, Ja zur Initiative für eine grüne Wirtschaft und Ja zur AHV-Plus Initiative.

Schreibe einen Kommentar