Hands off Venezuela!

Kurz vor Ostern hat die „neutrale“ Schweiz wirtschaftliche Sanktionen gegen Venezuela beschlossen. Sie reiht sich damit in die imperialistischen Hetzjagd gegen die bolivarische Revolution ein.
Was man auch immer von der Regierung Maduros halten mag – und wir glauben nicht, dass seine Vorgehensweise der Revolution oder dem Sozialismus helfen – die von der Schweiz verhängten Sanktionen sind teil eines imperialistischen Eingriffs gegen den Willen des Venezolanischen Volkes. Die Revolution in Venezuela steckt mitten in einer schweren Krise, welche nur durch die Entmachtung der Oligarchie und die Vollendung der sozialistischen Revolution und überwunden werden kann. Eines ist klar: Sanktionen führen einzig dazu, die Lebenssituation der Arbeiter*innen und der armen zu verschlechtern.
Die venezolanische Opposition und ihre imperialistischen Unterstützer*innen setzen faschistische Methoden gegen die Bevölkerung ein und haben jede Möglichkeit zu nutzen versucht die absolute Macht der Oligarchie wiederherzustellen, um zur erz-neoliberalen Politik zurückzukehren.
Als Sozialist*innen sind wir nicht mit dem aktuellen Kurs der Regierung einverstanden, aber verteidigen die Errungenschaften der Bolivarischen Revolution und die Bevölkerung in Venezuela!
#HandsOffVenezuela

Schreibe einen Kommentar